Wolfgang Glechner ist 1951 in Oberösterreich geboren. Nach und neben einer bunten Laufbahn als Student (Biologie, Jus, Japanologie Pädagogik), Buchhändler, Volksschullehrer, Bankettkellner und alleinerziehender Vater, bildete er sich überwiegend autodidaktisch zum Künstler aus. Lebt in Wien, seit 1990 als freischaffender Künstler, seit 1984 ist er vor allem in Österreich in zahlreichen Ausstellungen präsent und wird von einigen Galerien dauerhaft vertreten.
Seine Gemälde bestechen durch gegenständliche Erzählfreude und strahlende Farbigkeit, nicht selten auch gewürzt mit einer Prise hintergründigen Humors. Unbekümmert um thematische Einheitlichkeit eröffnen Glechners Gemälde und Zeichnungen eine sehr eigenständige Ästhetik und sind gerade dadurch ein Spiegel unserer Zeit.
Schon vor seiner 1997 beginnenden Periode der Ölmalerei arbeitete Glechner jahrzehntelang intensiv in reinem Schwarz-Weiß, als Zeichner und Radierer. Dies ist wahrscheinlich eine der Wurzeln der suggestiven Dynamik seiner späteren farbigen Arbeiten. Beides, die Zeichnungen wie seine Gemälde, stoßen auf seit Jahren konstant steigendes Interesse. (Text: Hannes Niederlechner)

„.. Buntheit ist Glechners Markenzeichen.......die Farben strahlen und flimmern harmonisch gebändigt..."
(Zeitschrift „Tirolerin“, März 2018, anlässlich der großen Ausstellung in der Altstadt Galerie Hall)

„... Arbeiten, deren farbliche Intensität kaum noch steigerbar scheint. Der „Knallfarbendompteur“ Wolfgang Glechner bannt seine Lebenswelt in schockbunte, psychedelisch bis mitunter kindlich wirkende Gemälde … “
(APA, zur Ausstellung "Der Knallfarbendompteur" in der Galerie Lehner, Wien)

-----------------------------------

Wolfgang Glechner was born in 1951 in Upper Austria. After and alongside a colorful career as a student (biology, law, Japanology, pedagogy), bookseller, elementary school teacher, banquet waiter, and single father, he trained himself as an artist, mainly autodidactically, and had his work presented in numerous exhibitions since 1984, primarily in Austria. His work is permanently displayed in several galleries. he lives and works in Vienna.

His paintings are captivating in their representational narrative power and expressive color, not infrequently spiced with a pinch of enigmatic humor. Unaffected by thematically and stylistically enforced unity, Glechner's paintings and drawings open up an unobstructed view of the development of a very personal world of life and thought, and are thus a mirror of our time.

Before his current period of oil painting, which began about 1997, Glechner spent decades working intensively in pure black and white, as a draftsman and etcher. This is probably one of the roots of the suggestive dynamics of his later coloured compositions and the decisiveness of his painting style.

Journalists, gallerists and fellow artists avidly follow Wolfgang Glechner‘s work and career. All of this interest emphasizes the constantly growing excitement about Wolfgang Glechner's creations.

-------------------------------------

".. exuberant chroma is Glechners trademark ....... the colors radiate and flicker harmoniously tamed ...
(Magazine "Tirolerin", March 2018, on the occasion of the big exhibition in the Altstadt Galerie Hall)

"... works whose vivacity of color can hardly be increased. Wolfgang Glechner, the "tamer of bang colors", banned his life in shocking, psychedelic to sometimes childlike looking paintings ... "
(APA,  about the exhibition "Der Knallfarbentompteur" in the gallery Lehner, Vienna)

Back to Top